Zahnerhaltung

    Zahnerhalt geht vor Zahnersatz
    Gesunde, eigene Zähne bedeuten ein hohes Stück Lebensqualität. Mit den Behandlungstechniken der modernen Zahnheilkunde können wir heute auch stark angeschlagene Zähne retten und so die Kaufunktion und Ästhetik Ihres Gebisses wieder herstellen.

    Zur Zahnerhaltung zählen alle vorbeugenden und therapeutischen Maßnahmen, die den Zahn in seiner Form und Funktion erhalten oder wiederherstellen, ohne ihn durch ein künstliches Produkt zu ersetzen. Dies ist unser erstes Ziel, bevor wir über Zahnersatz nachdenken.

    In unserer Praxis bieten wir Ihnen folgende Leistungen auf dem Gebiet der Zahnerhaltung an:
    • Füllungen
    • laborgefertigte Einlagefüllungen wie Inlays, Onlays, Overlays, Teilkronen
    • Amalgamsanierung
    • Wurzelkanalbehandlung (Endodontie)

    Füllungen
    Zahndefekte werden in unserer Praxis mit speziellen Kunststoffen oder mit Vollkeramikfüllungen versorgt. Abhängig von der Größe des Defekts und der Lage ist es zumeist möglich, den Zahn so zu restaurieren, dass sich die Füllung optisch unauffällig einfügt. Wenn die Zahndefekte sehr groß sind, kann es erforderlich werden, dass eine Einlagefüllung aus geeigneten Materialien im Labor angefertigt wird. Nur so kann die neue Füllung den Belastungen standhalten, die z. B. durch den hohen Kaudruck oder die Temperaturschwankungen im Mund auftreten.

    Einlagefüllungen
    Einlagefüllungen (Inlays, Onlays, Overlays, Teilkronen) dienen dazu, größere Zahndefekte zu versorgen. Diese speziellen Füllungen werden im Dentallabor aus Edelmetall-Legierungen oder Keramik angefertigt - nach vorigem Beschleifen des Zahns und Abdrucknahme. Einlagefüllungen werden mit speziellen Dental-Zementen oder Dental-Klebstoffen eingeklebt und bieten hohe Stabilität und Festigkeit.

    Amalgamsanierung
    Amalgame werden in unserer Praxis nicht verwendet. Um alte Amalgamfüllungen auszutauschen, bieten wir Ihnen in unserer Praxis spezielle Verfahren an, mit denen wir sicher stellen, dass Ihre Zahnhartsubstanz geschont und Ihr Körper so wenig wie möglich mit Amalgam belastet wird. Mehr über diese „Amalgamausleitung“, die Amalgamsanierung und alternative Füllungsmaterialien erfahren Sie am besten in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Praxis.

    Endodontie (Wurzelkanalbehandlung)
    Mit ihren Wurzeln sind unsere Zähne fest im Kiefer verankert. Was passiert jedoch, wenn eine Zahnentzündung so weit voranschreitet, dass die Zahnwurzel abstirbt - oder wenn durch einen Unfall ein Teil des Zahnes abbricht?
    Solange die Zahnwurzeln und der umgebende Knochen festen Halt geben, empfiehlt es sich, den Zahn als Stützpfeiler zu erhalten. Besonders dann, wenn durch eine Extraktion die nebenstehenden Zähne als Pfeiler für eine Brücke beschliffen werden müssten. Damit der abgestorbene Zahnnerv keine Kiefer-Knochenentzündung hervorruft, müssen zunächst sorgfältig die Bakterien und Gewebereste aus den Wurzelkanälen entfernt werden. Je nach Größe des begleitenden Zahndefekts ist die anschließende Versorgung mit einer Krone und eventuell einer Stiftversorgung erforderlich.

    Wir beraten Sie ausführlich über die beste Therapie.

    Öffnungszeiten

    Mo + Do 8.00 - 13.00 Uhr | 14.00 - 19.00 Uhr
    Di  8.00 - 13.00 Uhr | 14.00 - 18.00 Uhr
    Mi  8.00 - 14.00 Uhr | Fr  8.00 - 13.00 Uhr
    Samstag sowie außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich.

    Jetzt Behandlungstermin online buchen!

    jameda-icon

    Kontakt

    Zahnarzt Dr. Markus E. Walter
    Osterstraße 22
    30159 Hannover

    Tel.: +49 (0)511 - 32 44 78
    Fax: +49 (0)511 - 3 63 20 86

    Mail: praxis@zahnarzt-walter.de

    Karte-zahnarzt-walter

    Wir engagieren uns!

    Screenshot 2016-10-04 14.08.49